Wozu ist ein Feuerlauf gut?

Wozu ist ein Feuerlauf gut?

Feuerlauf

Feuerlauf

Immer wieder werde ich gefragt wozu ein Feuerlauf gut ist! Beim Feuerlauf geht es darum, ob man es fertig bringt, mit sich selbst so zu kommunizieren, dass man sich entschließt, zu handeln, trotz der alten Angst-Programme, die ihnen ständig eingeben, was alles passieren könnte. Die Botschaft ist, dass Menschen so gut wie alles tun können, wenn sie nur ihre Ressourcen so organisieren, dass sie wirklich daran glauben, es tun zu können und dann auch danach handeln können.

 

All das weist auf eine einfache, unausweichliche Tatsache hin: Erfolg ist kein Zufall. Es ist nicht die Willkür des Schicksals, die erfolgreiche von erfolglose Menschen unterscheidet. Es gibt gültige, logische Handlungsmuster, ganz bestimmte Wege, die zu außerordentlichen Leistungen führen und die jeder von uns in seinem Leben nutzen kann. Wir können alle diesen Zauber in uns entfesseln. Wir müssen lernen unsere geistigen körperliche Kraft nur vorteilhaft einzusetzen, wie es tatsächlich möglich ist.

 

Fast jede Woche halte ich ein Seminar ab, mit dem Thema „Das Unmögliche möglich machen.“

Ich stelle in meinen Seminaren immer eine Frage, die ich jetzt auch dir stellen möchte: „Wenn du sicher wärst, dass du auf keinen Fall scheitern würdest, was würdest du dann tun? Wenn du sicher wärst, dass Erfolg haben wirst, wie würdest du dich dann verhalten? Wie würdest du dich fühlen? Wie würdest du handeln?“

Bevor etwas in deiner der äußeren Welt geschieht, muss es zuerst in deiner inneren Welt als möglich sein. Es ist unglaublich, was geschieht, wenn du eine klare innere Vorstellung hast, vordem was du willst. Dei Geist und dein Körper müssen regelrecht durchdrungen sein, von dem was du erreichen willst.

Um unsere augenblicklichen Hindernisse zu überwinden, müssen wir zuerst in unserer Vorstellung unser Ziel erreichen, dann wird es auch leichter in Wirklichkeit geschehen.

In diesem Feuerlauf-Seminar wirst du lernen, wie du deine Ziele, Träume und Wünsche formulieren musst, damit sie dir ständig präsent sind und du sie auch verwirklichst. Hast du schon einmal versucht, ein Puzzle zusammenzustellen, ohne das vollständige Bild vorher gesehen zu haben? Das gleiche passiert, wenn du versuchst, ohne klares Ziel zu leben.

Wenn du eine klare Vorstellung von deinem Ziel hast, kann dein Gehirn alle Informationen organisieren (selektive Wahrnehmung) die wichtig für die Verwirklichung sind.

Regelmäßiges Mentaltraining führt dazu, dass aus neuronalen „Trampelpfaden“ neuronale „Autobahnen“ werden. Gehirnphysiologisch betrachtet, kommt es zur Ausbildung stabiler neuronaler Vernetzungen, die zu einer Automatisierung führen.

Die Wirkung des Mentaltrainings entfaltet sich am besten, wenn es systematisch und planmäßig über einen längeren Zeitraum praktiziert wird. Hier sind Parallelen zu jeder anderen Form sportlichen Trainings deutlich zu ziehen.

„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die Chance.“ Victor Hugo, französischer Schriftsteller