Feedback von Kunden

Feedback von Kunden

Salzburger Berufsski- und Snowboardlehrer Verband

Erlebnis-Mentaltraining mit Feuerlauf für das rund 50köpfige SBSSV Ausbildungsteam

 

Feuerlauf für Ebner Industrieofenbau

Mag. Robert Ebner

Mag. Robert Ebner

Ich habe vor einigen Jahren schon einmal an einem Feuerlaufseminar von Martin Winkelhofer teilgenommen und diesmal wollte ich dieses tolle Erfahrung mit meinen Mitarbeitern teilen. Was könnte als Teambuildingseminar für den Hersteller von Wärmebehandlungsanlagen der Stahl- und Aluminiumbranche besser geeignet sein als ein Feuerlauf – wer heiße Industrieöfen baut, muss auch über glühende Kohlen laufen können!

EBNER Industrieofenbau GmbHRobert Ebner, Ebner Industrieofenbau GmbH

 

 

Als ich von meinem Chef die Einladung zum Feuerlaufseminar bekam, war ich anfangs ein bisschen skeptisch und vor allem sehr neugierig, wie das wohl funktionieren kann – eine 7m lange Strecke über ein 700 Grad heißes Glutbett zu laufen ohne sich zu verbrennen. Aber mit Hilfe der mentalen Übungen unter der Anleitung von Martin Winkelhofer wurde das scheinbar Unmögliche tatsächlich möglich! Ich bin an diesem Abend mehrmals über die heißen Kohlen gelaufen und es war jedesmal ein großartiges Gefühl, über sich selbst hinauszuwachsen.

Martin Winkelhofer versteht es wirklich, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu stärken; er hat uns an diesem Tag die Sicherheit gegeben: „Du schaffst das!“ Ein super Seminar!

Markus Luger, Ebner Industrieofenbau GmbH

 

Feuerlauf

Feuerlauf – Jörg – Weisser

 

Unsere Familie (mit unserem 10jährigen Sohn) hat bereits das zweite Mal beim Erlebnis-Mentaltraining mit Feuerlauf bei Martin Winkelhofer teilgenommen. Wir erinnern uns noch genau, wie ungläubig und skeptisch wir anfangs gewesen sind und nicht glauben wollten, uns dabei die Füße nicht zu verbrennen. So unglaublich das klingt, es geht wirklich! Und diese Erfahrung veränderte in weiterer Folge unser Leben nachhaltig.

Wir sind alle begeistert, von der perfekten Vorbereitung durch Martin Winkelhofer. Und auch über uns selbst als Familie, die wir gemeinsam gelernt haben, dass man im Leben sprichwörtlich durchs Feuer laufen kann. Die gewonnen Erfahrungen begleiten uns auch tagtäglich bei den Herausforderungen im Alltag. Egal ob gesundheitliche, private oder berufliche Themen anstehen: alles ist zu schaffen. Nichts ist unmöglich!
Jörg Weisser, www.new-directions.at

 

 

 

Feuerlauf im Kurier

Feuerlauf im Kurier

 

Teambuilding mit Feuerlauf der Firma

Teambuilding, Tele&home

Es war wirklich ein sehr tolles Erlebnis, selbst heute Morgen am Frühstückstisch habe ich nur positive Meldungen gehört.
Judith Jelosits,
AbZ Tele&HoME GmbH

 

 

Weltrekord Feuerlauf in Radenthein/Kärnten

Urkunde Weltrekord Feuerlauf

 

 

 

Sehr geehrter Herr Winkelhofer!
Auf diesem Wege wollen wir uns nochmals recht herzlich für Ihr äußerst angenehmes und „feurig-erfrischendes“ Motivationstraining, welches in völlig anderen als in den gewohnten Bahnen (glühende Kohlenbahn) verlief, bedanken.

Ebenso positiv möchte ich die anschaulichen Beispiele zum Thema „lösungsorientiertes Arbeiten“, die wir während des Seminars immer wieder lösen mussten, erwähnen.

Gerade in unserer Branche ist es von großer Bedeutung gänzlich unterschiedliche Zielgruppen, durch entschlossene und zielgenaue Kommunikation gewinnen zu können.

Im Rahmen dieses Trainings haben Sie es geschafft, uns zu vermitteln, dass es für einen erfolgreichen Verkaufsabschluss oftmals nur einer Herangehensweise bedarf, bzw. es sich lohnt, auch einmal einen neuen Weg zu beschreiten.

Daher empfehle ich Sie vorbehaltlos an Unternehmen, oder Personen weiter, welche Interesse daran haben sich weiter zu entwickeln und offen und interessiert sind Einzigartiges zu erleben und zu bewegen.
Mit lieben Grüßen

M.Wondra
CEO
Cashpoint Agentur&IT-Service GMBH

 

 

 

 

Axians

Robert Pöll Axians

 

Zusammen mit 65 KollegInnen über heiße Kohlen zu laufen, war nicht nur eine spannende Herausforderung, sondern hat zusätzlich unser Team und den Teamgeist gestärkt. Selbst die größten Skeptiker konnte Mentalcoach Martin Winkelhofer schlussendlich überzeugen und mit Mentalübungen waren die letzten Zweifel auch schnell beiseite geräumt.

Das Erlebnis Mentaltraining mit  Feuerlauf hat auf jeden Fall für einen besseren Zusammenhalt im Team gesorgt und wird uns allen in spannender Erinnerung bleiben. Das Team konnte das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken und persönliche Grenzen  überwinden.

Eine ausgezeichnete Möglichkeit für jeden, der sein Unternehmen und die Mitarbeiter motivieren und zusammenzuschweißen möchte.

Logo AXIANS

Logo AXIANS

 

Lb. Martin,

ich bedanke mich ganz herzlich für die Erfahrungen, welche ich mit dir und unserer „Feuerlaufgruppe“ am 21.3.15  in Mariapfarr machen durfte.

Feuerlauf

Dr. med. univ. Michael Jesner

Nach einigen self fulfilling prophecy-Erlebnissen und jahrelangem Autogenem Training habe ich kaum am Machbaren unseres Feuerlaufes gezweifelt. Umsomehr war ich aber überrascht, dass sogar die Jüngsten in unserer Gruppe – mit 9 Jahren – deinen einstimmenden Worten und Übungen sofort folgen konnten und den Gang über die glühenden Kohlen problemlos schafften.

Mit „Ich will es“, „Ich kann es“, „Ich schaff es“  werden wir alle unseren unterschiedlichsten Herausforderungen bestens gerüstet gegenübertreten.
Herzlichen Dank!
Dr. med. univ. Michael Jesner

 

 

 

 

 

Dr. Matthai Christian

Dr. Matthai Christian

Ich möchte mich noch mal für das gestrige Seminar bei dir bedanken! Es hat mir wirklich sehr gut gefallen und auch gutgetan!

Jetzt bin ich Feuerläufer!
“Ich will es, ich kann es, ich schaffe es!” mit diesen Worten machte ich gestern den ersten Schritt auf einen Weg voller glühender Kohlen. Mit diesem Schritt habe ich aber nicht nur auf meine geistige Stärke, sondern auch auf einen Mann vertraut, der einer Gruppe mutiger Menschen gestern das Feuerlaufen beigebracht hat. Der Name des Mannes lautet Martin Winkelhofer, seinesgleichen Mentalcoach. Falls du diese Zeilen lesen solltest, möchte ich mich noch mal bei dir für dieses wunderbare Erlebnis und das tolle Seminar bedanken! Es hat mein Leben bereichert und mir gezeigt wie groß unsere Willensstärke sein kann, wenn man nur mit Begeisterung, Leidenschaft und Überzeugung an eine Sache rangeht. Mit diesem einen Schritt auf die glühenden Kohlen und dem vorangehenden Seminar entscheidet man sich aber nicht nur dazu das scheinbar Unmögliche zu schaffen, sondern man entscheidet sich gleichzeitig auch für mehr Optimismus, mehr Selbstwert und damit mehr Glück und Zufriedenheit. Einfach wunderbar! Eines meiner Ziele für dieses Jahr war es ja mental so stark wie möglich zu werden. Ich bin der festen Überzeugung, dass ein gesunder Geist ebenso wichtig ist wie ein gesunder Körper bzw. das eine nicht ohne das andere existieren kann. Ich bin mir sicher, dass mir das Seminar auch beim Marathon helfen wird! Um sportliche Höchstleistungen erbringen zu können musst du mental stark sein. Gerade beim Marathon spielt sich enorm viel im Kopf ab! Möglicherweise werde ich meine mentale Stärke mehr brauchen als mir lieb ist… Weiterlesen: ttps://shapeofmylife40.wordpress.com

 

FF Mitterndorf geht durchs Feuer!

Am Ende eines intensiven Ausbildungsjahres für die FF Mitterndorf gab es noch einen Höhepunkt für die Kameradinnen und Kameraden.

http://www.bfkdo-baden.com/cms/front_content.php?idcat=17&idart=2934&tran=1-0

Feuerlauf

FF Mitterndorf – Feuerlauf mit Martin Winkelhofer

Mit Mentaltraining vorbereitet ging es darum die ca. 800 Grad heiße Glut-Bahn barfuß 7 Meter weit zu überschreiten.

Ziel der Ausbildung war es die Teamfähigkeit in der Feuerwehr zu stärken und persönlich seine mentalen Grenzen zu überschreiten. 6 Stunden Mental Training waren notwendig, die Teilnehmer aus Feuerwehrmitgliedern und Familienmitgliedern auf die anstehende Aufgabe vorzubereiten.

Im Mental Training gab es einige Ebenen durchzulaufen damit der Körper und der Geist diese Aufgabe bewältigen kann. Tiefen- und Muskelentspannung wurden praktisch durchgeführt, über die menschliche Wahrnehmung wurde vorgetragen, mit Übungen angewandt, selbst Motivation gelehrt und die Macht der Gewohnheit abgelegt.
Nachdem die Asche aus Buchenholz ausgebreitet wurde gab Mental-Feuerlauf-Trainer und Coach Martin Winkelhofer das Startzeichen für den Lauf über die glühenden Kohlen. Die gesamte Gruppe ging, nachdem sich jeder persönlich und innerlich vorbereitet hatte diese Grenze zu überschreiten, barfuß über die glühenden Kohlen.

Im Anschluss nach diesem Lauf zündete der Coach die Kohlen nochmals mit Brennspiritus an und die Gruppe ging über das Feuer. Nachdem jeder für sich die glühenden Kohlen und das Feuer mehrmals überschritten hatte war ein enormes Glücksgefühl zu spüren.

Der Gruppe brachte es einer Wertsteigerung, welche sich im Feuerwehrdienst bei den Anstehenden Aufgaben bewähren wird. Hier konnten wir als Feuerwehr Mitterndorf wieder einmal beweisen das mit einer Fortschrittlichen Aus- und Weiterbildung wir für die Einsätze der Zukunft bestens aufgestellt sind.

Denn wir sind jene Frauen und Männer die durchs Feuer gehen – Auch Barfuß.

Bericht und Fotos: Alexander Richter, ABI

Beitrag erstellt am 27. November 2013
ASB ÖA Birgit Magdits

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer www.feueuerlauf-seminar.at

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer
www.feueuerlauf-seminar.at

Hallo Martin!
Das Erlebnis-Mentaltraining mit Feuerlauf, im Hotel Höllrigl, Kottingbrunn,  war für mich ein einschlägiges Erlebnis. Die mentale Stärke die ich aus diesem Seminar mitgenommen habe, hat mir gezeigt, dass ich keine Angst vor Veränderungen oder Herausforderungen haben muss. Mein Leitsatz ist nach wie vor: ICH ICH WILL ES; KANN ES; ICH SCHAFFE ES!

Man kann so viel mehr schaffen, wenn man es nur möchte und an sich glaubt und das hab ich mir mit dem Feuerlauf bewiesen und nehm ich für meine Zukunft mit.

Vielen Dank nochmals für das tolle Seminar, es hat so großen Spaß gemacht und war ein so tolles Team, ich würde es jederzeit wieder machen und empfehle den Feuerlauf auch weiter.
Renate Lugbauer

 

Hallo Martin,

ich war vom Seminar sehr begeistert und wollte ein paar Tage dies beobachten, was mit mir NACH dem Feuerlauf noch geschah.
Vor dem Seminar habe ich dir und der Gruppe mitgeteilt, dass ich eine willensstarke Person bin, jedoch so manche Energiesauger nicht los werde.

Nach 14 Tagen kann ich dir sagen, dass ich den Schritt gewagt habe, den Kontakt zu dieser Person zu lösen.
Mir ging es sehr schlecht – jedoch nicht, weil es mir nichts gebracht hatte, sondern, weil meine ganze Last von mir abgefallen war und ich ENDLICH die Menschen um mich herum habe, die mir UND meiner Seele auch wirklich gut tun.

Ich kann dieses Seminar nur weiterempfehlen.

Danke an dich und an die tolle Gruppe.

Liebe Grüße
Elisabeth Mathes

 

Wolfram Vertnik

Wolfram Vertnik

 

 

 

 

 

Feuerlauf und persönliche Coaching

 

Nach einem Feuerlaufseminar mit Martin Winkelhofer veränderte sich mein Leben. Alle Probleme, die ich davor als unlösbar hielt, veränderten sich in kleine lösbare Hürden. Durch die Erkenntnis  das Unmögliches möglich wird, erfuhr ich innerhalb von 6 Wochen privat und geschäftlich, eine Verbesserung die ich nie für möglich gehalten habe. Nach 6 Wochen entschied ich mich für ein persönlichs Coaching mit Martin Winkelhofer. Zwei Tage die meinen Horizont erweiterten und dies nicht nur auf Bewusstseinsebene sondern auch auf Grundlagen die ich geschäftlich in meinem Unternehmen integrieren kann.
Die beste Möglichkeit sein Unternehmen voranzubringen ist die Investition in sich selbst – und Martin Winkelhofer ist der beste COACH dafür.
Wolfram Vertnik ( Geschäftführung LifeFit Best Fitness Gruppe )
http://www.lifestylefitness.at

 

 

 

Mentaltraining – Feuerlauf, Dezember 2014

FeuerlaufIch kam mit einer Portion Skepsis zum Feuerlaufseminar. Ich wusste, dass es funktioniert, habe aber nicht bedingungslos daran geglaubt. Herr Winkelhofer hat mir schon während der sehr professionellen, ruhigen und gelassenen Stunden der Vorbereitung die meisten meiner Zweifel genommen. Es war ein einschneidendes Erlebnis! Genau das war noch ein fehlender Stein in meinem Lebensmosaik.

Selbst Mutter dreier selbstbewusster Jungs, arbeite ich auch von Berufs wegen leidenschaftlich gerne mit Kindern. Ich habe schon viel in meine Persönlichkeitsbildung investiert, diese Grenzerfahrung hat aber noch gefehlt. Ich finde, dass jeder Pädagoge während seiner Ausbildung solche Selbsterfahrungen machen muss. Gerade bezüglich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist es unheimlich wichtig, an diese jungen Menschen mit ihren oft so unglaublichen Potentialen zu glauben und ihnen das auch deutlich zu sagen.
Oft bedeutet das, an etwas zu glauben, was augenscheinlich nicht vorhanden ist und manchmal sogar unmöglich scheint. Aber letztendlich gibt es doch nichts, was es nicht gibt! Und jede vom Menschen geschaffene Materie war immer zuerst nur ein Gedanke! Danke Martin!

Mag. Petra Herzog
AHS Lehrerin und Schüler- und Bildungsberaterin Gymnasium Neusiedl

 

Hallo Martin!

Fr. Wiespointner Bernadette

Fr. Wiespointner Bernadette

Ich war am Sa.den 06.12.14 Teilnehmerin am Feuerlauf!
Es war eine wundervolle Erfahrung und bin noch immer ganz in Gedanken.
Wenn ich es nicht auf Video aufgezeichnet hätte, würd ich noch immer an der Möglichkeit, das ich über die heiße Glut und das Feuer gelaufen bin, zweifeln!
Es war ein unvergessliches Erlebnis!
Herzlichen Dank Martin
Liebe Grüße Bernadette Wiespointner

Der Mutmacher

Martin Winkelhofer machte mir Mut über glühende Kohlen zu laufen. Angekommen mit der Einstellung, auf jeden Fall über den glühend heißen Untergrund zu laufen, kamen während des Tages immer wieder Zweifel bei mir auf, ob ich das wirklich machen soll und

DI (FH) Markus Rieder MSc

DI (FH) Markus Rieder MSc

durchziehe. Das kam mir aus meinem Alltag bekannt vor. Martin Winkelhofer schaffte es, meine mentale Stärke durch gezielte Übungen und Rituale zu steigern. Meine Vorstellungs- und Willenskraft bündelten sich und ich konnte sogar mehrfach über die glühenden Kohlen gehen. In der behutsamen Hinführung bis zum Höhepunkt des Seminars empfand ich das gemeinsame Anzünden der Holzscheite mit dem anschließenden indianischen Tanzritual als besonders tiefgehend und schön. Ich danke Martin Winkelhofer dafür, dass ich mich immer wieder an dieses Erlebnis erinnern und nutzbringend für mich einsetzen kann.

 

Mentaltraining – Feuerlauf, Dezember 2014

FeuerlaufHallo Martin!

Am 06.12.2014 bin ich durch Dein ausgezeichnetes Mentaltraining ab 11.00 Uhr im Birkenhof in Gols, abends mehrmals über glühende Kohlen gelaufen. Ich habe Dir vom ersten Moment unseres Kennenlernens vertraut und wusste dadurch, dass ich den Feuerlauf schaffe.

Dass mir das Erlebnis-Mentaltraining mit Feuerlauf so grossen Spass machen würde, habe ich nicht geahnt. Vieles hat sich in mir gelöst und mich noch freier gemacht. Ich danke Dir für Deinen Einsatz und Deine Hilfe und wünsche Dir für 2015 viel Erfolg und Freude.

Liebe Grüsse Pia,Fotografin
www.fotomomente.eu

 

Mein erster (und ganz sicher nicht mein letzter) Feuerlauf

Franz Birs

Franz Birsel

Nachdem ich vor einigen Jahren beschlossen habe, mich mehr mit der mentalen Seite des Lebens zu beschäftigen und seither als Mentaltrainer und Mediator tätig bin, habe ich immer öfter das Verlangen gespürt, einmal in meinem Leben einen Feuerlauf zu machen – natürlich auch mit der nötigen Skepsis (ich will bewusst das Wort „Angst“ vermeiden, obwohl es besser passen würde.

Am 5.5. bin ich dann über meinen Schatten gesprungen und habe bei Martin Winkelhofer an einem Feuerlauf-Seminar teilgenommen.

Zum Umfeld, die Pension Römerhof,  in St. Lorenzen am Wechsel, ist sehr idyllisch gelegen,  mit Blick auf den Wechsel wurde unsere Gruppe von Martin Winkelhofer langsam und stetig auf das Laufen, auf glühenden Kohlen vorbereitet und zwar in einem Tempo, das jeder mitgehen konnte und mit einer ruhigen und selbstsicheren Ausstrahlung von Martin Winkelhofer, dass bereits zu Mittag keiner von mehr nur auf die Idee kam, Angst (Skepsis) zu haben.
Ich kann nur sagen, dass alles ganz genau so eingetreten ist, wie es Martin Winkelhofer angekündigt hat.

Ich bin 9x (in Worten: neun mal) über die Kohlen gegangen, hatte immer das Gefühl, dass ich über feuchtes kühles Gras gehe und habe nur aufgehört, weil ich schon so kalte Füße hatte, was an sich ja schon ein Anachronismus ist.

Das ist jetzt mehr als einen Monat her und ich kann jedem nur sagen, mein Leben hat sich gewaltig geändert. Obwohl ich von Beruf- und Berufungswegen permanent mit allem beschäftigt bin, was mit der Kraft unserer Gedanken und mit Energie zu tun hat, hat sich mein Bewusstsein um einen Quantensprung erweitert.
Seit diesem Tag ist mein Verhältnis zu Aufgaben (oder Probleme, wie wir es so gerne nennen), die mir das Leben stellt komplett geändert.

Ich hatte vorher permanent den Gedanken im Kopf, dass es (vielleicht außer zu sterben) nichts gibt, das schlimmer sein kann, als über glühenden Kohlen zu gehen – und nachher konnte ich es kaum glauben, das habe ich geschafft!!!!!!!

Und genau in diesem Augenblick, in dem dieser Gedanke da ist, werden alle anderen Aufgaben oder Dinge mit denen ich mich beschäftige winzig klein.
Für mich steht fest, dass ich ganz sicher wieder an einem Feuerlauf bei Martin teilnehmen werde und freue mich auch schon riesig drauf.
Danke Martin für dieses einmalige und wunderbare Erlebnis.

Franz Birsel
Mentaltrainer und Mediator
http://www.mentcocon.com

 

Ich habe voriges Jahr in Gols beim Erlebnis-Mentaltraining mit Feuerlauf teilgenommen (Mädchenfußballmannschaft, als Mutter), und würde gerne mit meinem Team (10 Dipl. Kinderkrankenschwestern in der Hauskrankenpflege für Kinder tätig) ein Teambuilding machen. Dabei dachte ich an den genialen Feuerlauf. Der Sitz von MOKI Bgld ist in Neusiedl/See.

Das Team der Mobilen Kinderkrankenpflege ist täglich im Einsatz um schwer kranke

Moki - Burgenland

Moki – Burgenland

Kinder und deren Familien zu beraten, zu begleiten und zu pflegen. Die eigenen Grenzen werden dabei oft spürbar. Um den Betroffenen die bestmögliche Unterstützung in ihrer schweren Situation bieten zu können, ist eine gute Zusammenarbeit im Team eine wichtige Voraussetzung.

Damit das Team spürbar erleben kann, was alles gemeinsam zu bewältigen und zu schaffen ist, habe ich für unseren Teambuildingtag einen Feuerlauf mit Martin Winkelhofer ausgewählt. Da ich zuvor schon Martin Winkelhofer kennenlernen durfte, war mir klar, dass er diesen Tag für mein Team und mich zu einem unvergesslichen Erlebnis machen würde.spalek-doris-moki-burgenland-198x300

Die größten Skeptiker im Team waren durch diesen Abend mental so gestärkt, dass sie alle über die glühenden Kohlen gehen konnte. Die Sorge Brandblasen davonzutragen, war grundlos. Es war ein ganz besonderes Erlebnis für uns alle, an welches wir uns gerne zurückerinnern und uns Kraft für unseren Alltag gibt. Danke für diesen genialen Tag!

Doris Spalek, MBA, DKKS, Geschäftsführung
Gesundheits- und Pflegemanagement
http://www.moki.at/index_bgld.htm

Feuerlauf für die Feuerwehr Gaweinstal (Bezirk Mistelbach)

Feuerlauf für die Feuerwehr Gaweinstal (Bezirk Mistelbach)

SLSV Jugendkader auf neuen Wegen – heiße Sohlen anstatt kalte Füße

Ein weiterer Konditionsblock stand für die Athletinnen und Athleten des SLSV Jugendkaders von 16. – 18. Juli 2012 im Gasteiner Tal am Programm.

Der Schwerpunkt lag im Krafttraining und wurde in Form von Schwimmeinheiten in der Alpentherme bzw. in den Sporteinrichtungen der Skihotelfachschule Bad Hofgastein absolviert. Zusätzliche koordinative Einheiten vervollständigten das sehr intensive Training in diesen drei Tagen.

Als besonderes Highlight und krönender Abschluss des Kurses machten die Athletinnen und Athleten eine komplett neue Erfahrung in der mentalen Vorbereitung auf die kommende Rennsaison. Mentalcoach und Spezialist für Feuerläufe Martin Winkelhofer bereitete das Team und die Betreuer sowie interessierte Eltern einen ganzen Nachmittag mit Mentalübungen auf den finalen Feuerlauf vor. Bei Einbruch der Dunkelheit wurden die Kohlen angeheizt und dank der Vorbereitung hatte keiner dabei kalte Füße. Ganz im Gegenteil – bekräftigt vom Team legte jeder eine heiße Sohle auf das Parkett und absolvierte seinen Lauf mit Bravour.  Ob der feurigen Angelegenheit sind auch die jüngsten Jahrgänge (1997) zu erwähnen, die erstmals ein Konditionstraining mit dem Jugendkader absolvierten und ihre Sache toll meisterten.
Das Wochenende dient nun der aktiven Regeneration.  Bereits am Montag, 23. Juli 2012 trifft sich der Kader im Landessportzentrum Rif zum finalen Konditionsblock bei dem nochmals die Mädchen und Burschen inkl. den Jahrgang 1997 gemeinsam ein Training absolvieren.

 

 

Das Unmögliche möglich machen…

Ich hatte keine Vorstellung was ein Feuerlauf wirklich ist, hatte zwar schonvon Freunden/Innen davon gehört, aber was für ein tolles Erlebnis das ist kann man nicht mit Worten weitergeben. Durch einen lieben Freund bin ich dann am 17.5. zu Dir, lieber Martin, zum Feuerlauf Seminar gekommen. Meine Einstellung (wie auch bei der Vorstellungsrunde erwähnt) war, ich fahr halt mit und schau mir das an, denke aber nicht das ich da drüber gehen werde.
Durch die unheimlich tolle Gruppendynamik, durch Deine wirklich wunderbar geführten Meditationen, durch die Lockerheit und Leichtigkeit die wir durch das mentale Training erreichten, konnte ich mir sehr bald vorstellen bzw. sah ich mich schon über die glühenden Kohlen gehen. Als es dann endlich soweit war, war ich schon richtig „heiß“ drauf endlich übers „Feuer zu laufen“.
Ich war so fasziniert über mich selbst, dass ich meine Ängste und Zweifel überwunden hatte. das ich diese Kraft und Stärke aufgebracht habe, hat mir auch für mein leben die Kraft gegeben, Dinge zu wagen die ich vorher für unmöglich gehalten habe ….. ich kann es nur weiterempfehlen, ein Feuerlaufseminar zu machen….
Ich freue mich schon aufs Nächste…..
Vielen herzlichen Dank und ganz liebe Grüße
Silvia

 

Haubi’s Marketing Team läuft übers Feuer

Teamarbeit ist uns bei Haubi’s sehr wichtig. Und genau diese stand beim Teamevent der Haubi’s Marketingabteilung im Mittelpunkt. Ein Erlebnis für alle Teilnehmer.

Der Feuerlauf hat allen sichtlich Spaß gemacht und wird wohl nicht so schnell in Vergessenheit geraten. 

Anton Haubenberger

 

Feuerlauf am Feuerberg

Hotel Feuerberg

Hotel Feuerberg

… vom 04.06. bis 06.06.2015 mit Martin Winkelhofer

Barfuß über glühende Kohlen zu gehen bedeutet eine grundsätzliche Änderung bestehender Glaubenssätze. Schon im Vorjahr hat Hypno-Mental-Trainer und mehrfacher Weltrekord-Feuerläufer Martin Winkelhofer unsere Gäste mit seinem Lauf über das Feuer begeistert. Nach zwei Seminartagen zur mentalen Einführung wagten sich einige Gäst barfuß über die glühenden Kohlen.
Die Seminar-Teilnehmer lernten wie sie sich selbst sofort in einen emotionalen, mentalen und körperlichen Spitzenzustand versetzen können und die Furcht vor dem Feuer überwinden.
Es war ein unvergessliches Erlebnis für alle! http://www.hotel-feuerberg.at

 

Teambuilding – Firma Scania

 

 

Feuerlauf mit der Feuerwehr Mitterndorf an der Fischs 2013

 

 

Feuerlauf in der Römerhof,  St. Lorenzens am Wechsel 

 

 Teambuilding Firma NetApp

 

Feuerlauf in Gols mit Freunden 

 

Weitere Feedbacks von Kunden gibt es auch hier, in der Kategorie Kundenfeedback im Blog.

Feuerlauf www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf
www.feuerlauf-seminar.at

Martin Winkelhofer www.feuerlauf-seminar.at

Martin Winkelhofer
www.feuerlauf-seminar.at

Weltrekord www.feuerlauf-seminar.at

Weltrekord www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf-Weltrekord www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf-Weltrekord
www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer www.feuerlauf-seminar.at

Teambuilding

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer

Feuerlauf

Feuerlauf

Feuerlauf

Feurlauf mit Martin Winkelhofer

 

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer
www.feuerlauf-seminar.at

Weltrekord

Weltrekord

www.feuerlauf-seminar.at

www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf - Weltrekord Martin Winkelhofer

Feuerlauf – Weltrekord Martin Winkelhofer

Weltrekord -Feuerlauf mit Martin Winkelhofer

Weltrekord -Feuerlauf mit Martin Winkelhofer

Feuerlauf am Feuerberg im Hotel Feuerberg

Feuerlauf am Feuerberg
im Hotel Feuerberg

 

Mentaltraining mit Martin Winkelhofer

Mentaltraining mit Martin Winkelhofer

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer

 

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer
www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf mit Martin Winkelhofer
www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf
www.feuerlauf-seminar.at

www.feuerlauf-seminar.at

www.feuerlauf-seminar.at

 

Wirtschaftsnachrichten SÜD www.feuerlau-seminar.ar

Wirtschaftsnachrichten SÜD
www.feuerlau-seminar.ar

Wirtschaftsnachrichten SÜD www.feuerlauf-seminar.at

Wirtschaftsnachrichten SÜD
www.feuerlauf-seminar.at

Wirtschaftsnachrichten SÜD www.feuerlauf-seminar.at

Wirtschaftsnachrichten SÜD
www.feuerlauf-seminar.at

Die ganze Woche Nr. 17, 26.4.1995

Die ganze Woche Nr. 17, 26.4.1995

Martin Winkelhofer www.feuerlauf-seminar.at

Martin Winkelhofer
www.feuerlauf-seminar.at

Coué – Methode 2 Coué - Methode 2

 

www.feuerlauf-massage.at

www.feuerlauf-massage.at

www.feuerlauf-seminar.at

www.feuerlauf-seminar.at

 

www.feuerlauf-seminar.at

www.feuerlauf-seminar.at

 

Feuerlauf Seminar www.feuerlauf-seminat.at

Feuerlauf Seminar
www.feuerlauf-seminat.at

www.feuerlauf-seminar.at

www.feuerlauf-seminar.at

http://rhetorikklub-noe.at

http://rhetorikklub-noe.at

 

 

Toastmasters Niederösterr eich,Wirtschaftsblatt

Wirtschaft Blatt, Toastmasters Niederösterreich

Feuerlauf Gutschein www.feuerlauf-seminar.at

Feuerlauf Gutschein
www.feuerlauf-seminar.at

 

 

Feuerlauf - Seminar mit Martin Winkelhofer

Feuerlauf – Seminar mit Martin Winkelhofer